mimoLive® - Benutzerhandbuch

Allgemeine Selektoren
Nur exakte Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Post Type Selectors

Handbuch - Inhaltsverzeichnis

Placer (Die wichtigste Schicht)

Inhaltsübersicht

Die Placer-Ebene in mimoLive

Die Placer-Ebene in mimoLive wird in erster Linie für die Positionierung, Skalierung und Drehung von Video- oder Bildquellen innerhalb Ihres Übertragungsrahmens verwendet. Egal, ob Sie versuchen, mehrere Quellen auf einem Bildschirm unterzubringen oder nur die Position einer einzelnen Quelle fein abzustimmen, der Placer-Layer bietet die Flexibilität, die Sie brauchen.

Bildschirmfoto 2023 08 08 um 23.07.56

Die Placer-Ebene ist wichtig, um visuelle Quellen in die Programmausgabe zu bringen. Sie nimmt eine beliebige visuelle Quelle (Video, Filme, Bilder usw.) und zeichnet sie in die Programmausgabe-Leinwand.

Die Placer-Ebene bietet viele Optionen, die auf den ersten Blick nicht erkennbar sind.

a78ea61a 912a 4d00 95e8 8e1a1f13107f
*

Wenn Sie eine Quelle aus der Quellenbibliothek in den Ebenenstapel ziehen, wird eine Platzierungsebene im Ebenenstapel hinzugefügt und die gezogene Quelle wird ihr zugewiesen. (Im Falle einer Audioquelle wird eine Ebene "Nur Audio" hinzugefügt)

Der Placer-Layer ist ein Eckpfeiler in mimoLive's Werkzeugsuite. Er gibt den Nutzern die Möglichkeit, die Position, Größe und Drehung von Quellen präzise zu steuern und sicherzustellen, dass sie sich nahtlos in den Übertragungsrahmen einfügen.

Hinzufügen einer Placer-Ebene

  1. mimoLive starten und öffnen Sie das gewünschte Projekt.
  2. Besuchen Sie die Schichtenstapel Tafel.
  3. Drücken Sie die “+” Taste, um eine neue Ebene hinzuzufügen.
  4. Wählen Sie aus der Dropdown-Liste Placer.

Kontrolle der Placer-Schicht

Geometrie

Die Ebene "Placer" verfügt über mehrere Anzeigeoptionen, die im Fenster "Geometrie > Anzeigen als:" Popup-Menü:

AnzeigemodusErgebnis
VollbildschirmDas Quellbild wird so skaliert, dass es die Programmausgabe vollständig ausfüllt. Das Seitenverhältnis der Quelle bleibt erhalten, so dass das Bild beschnitten wird.
BriefkastenDas Quellbild wird auf die Größe der Programmausgabe skaliert. Das Seitenverhältnis der Quelle bleibt erhalten, so dass schwarze Balken erscheinen, wenn das Seitenverhältnis der Quelle nicht mit der Programmausgabe übereinstimmt.
1:1Die Quelle wird genau in der Pixelgröße ihrer selbst gezeichnet. Wenn die Größe der Quelle nicht mit der Ausgabegröße des Programms übereinstimmt, werden die Bilder entweder beschnitten oder die nicht abgedeckten Bereiche bleiben transparent.
BenutzerdefiniertDer benutzerdefinierte Modus bietet Ihnen die Möglichkeit, komplexere Einstellungen vorzunehmen, und wird im Folgenden ausführlich beschrieben. Diese Einstellung bietet die die meisten Optionen für benutzerdefinierte Einstellungen.

Beschneiden der Videoquelle

Wenn Ihre Videoquelle Pixel an den Rändern enthält, die im Programm-Out nicht angezeigt werden sollen, können Sie die Parameter "Zuschneiden" im Bereich Geometrie verwenden, um sie abzuschneiden, bevor die Quelle auf die Leinwand gezeichnet wird. Sie können die Beschneidungsränder in der Ebenenvorschau bei gedrückter "alt"-Taste bearbeiten.

fcad9b3b 3ac6 4cfe 868a 7f213e13fe67

Benutzerdefinierte Platzierung einer Videoquelle

Im Modus "Benutzerdefiniert" erhalten Sie alle möglichen Optionen zur Platzierung der Videoquelle. In der Ebenenvorschau ist es möglich, das Video zu verschieben (einfach anfassen), auf eine beliebige Größe zu skalieren (mit den viereckigen Anfassern) und es zu drehen (mit dem Kreisregler). Maskeneinsätze von allen Seiten können verwendet werden, um das Bild weiter zu beschneiden, wenn es in die Programmausgabe gezeichnet wird.

86146d65 f908 4ca4 ba31 039c14f0d794

Besondere Optionen

Die Ebene Placer verfügt über einige spezielle Optionen, die nur in bestimmten Situationen benötigt werden:

OptionFunktion
Quelle einfrierenDiese Option erfasst das aktuelle Videobild und zeigt es an, bis die Option ausgeschaltet wird. Dies ist nützlich, wenn Sie sich einen bestimmten Teil des Videobildes näher ansehen möchten, dieser aber ein sich bewegendes Ziel ist.
Flip in der VorschauDa wir es gewohnt sind, uns in einem Spiegel zu betrachten, ist diese Option hilfreich, wenn Sie sich selbst aufnehmen und gespiegelt sehen möchten.
ÜberleitungWenn Sie diese Ebene live schalten, wird das Video entweder sofort gezeigt ("Schnitt") oder mit einem Übergang "Überblendung" eingeblendet. Für die Überblendung gibt es eine Dauer-Option in Sekunden.
Horizontal spiegeln/Vertikal spiegelnDiese Optionen spiegeln das Bild der Videoquelle, bevor es beschnitten und in die Programmausgabe eingefügt wird.

Ihr Feedback

Wie würden Sie Ihre Erfahrungen mit dieser Funktion von mimoLive bewerten?

E-Mail-Newsletter

Deutsch

Nehmen Sie an der 24/7 Live Zoom® Demo teil

*erforderlich